Überspringen zu Hauptinhalt
NOTRUF 112 info@ff-hahn.de

Einsatzübung mit den Wehren aus Wehen und Wingsbach

Scheunenbrand auf dem Reiterhof Müller zwischen Hahn und Wehen. Dies war das Alarmstichwort für die Wehren Hahn, Wingsbach und Wehen am Samstagmittag 24.09. für eine gemeinsame große Einsatzübung.
Schon nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, unter Einsatzleitung der Hahner Feuerwehr, wurde die Lage eines Vollbrandes in einem Strohlager fiktiv angenommen. Menschenleben und Tiere befanden sich laut Übungsleitung nicht in Gefahr.
Durch die Feuerwehrmänner und -frauen wurde schnell der erste Löschangriff vorgenommen, unter anderem über das Wenderohr der Drehleiter von oben und dem Dachmonitor des StLF von der Seite. Durch weitere Rohre wurde ein fiktives Übergreifen der Flammen auf die benachbarten Stallungen und Scheunen verhindert.
Größtes Problem bei der eingespielten Lage stellte die Löschwasserversorgung dar. Die Wasservorräte aus den vorhandenen Löschwasserzisternen des Aussiedlerhofes waren schon nach kurzer Zeit aufgebraucht. Daraufhin wurde durch den GW Logistik der Hahner Feuerwehr, mit Hilfe von dort verladenen, speziellen Rollcontainern auf welchen Schlauchmaterial zur Verlegung einer Schlauchstrecke von über 1000 Meter vorhanden ist, eine lange Wasserversorgungsstrecke von der Aar bis zum Reiterhof verlegt. An der Aar befanden sich bereits die Kameraden aus Wehen welche dort mit Hilfe einer Pumpe die Entnahme vom „offenen Gewässer“ vorbereitete hatten. Somit konnte nach kurzer Zeit am Übungsobjekt mit Aarwasser “gelöscht” werden und eine nahezu unerschöpfliche Wasserversorgung war gegeben.
Im Anschluss an die Großübung wurde durch die Kameraden aus Hahn ein kleiner Umtrunk mit Bratwurst vom Grill, in der schönen Spätsommersonne zur Stärkung der Kameradschaft zwischen den Ortsteilwehren, organisiert.
Blick Von DLK
Drehleiter
Leiterpark
Wasserentnahme Aus Zisterne
StLF Im Löschangriff
Staudamm
Pumpe Wasserentnahme Offenes Gewässer
Lange Wegstrecke
Lange Wegstrecke
StLF Und DLK
Blick Von DLK
Lange Wegstrecke
Stromaggregat
Wasserbehälter
An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche